Radiale Stoßwellentherapie in Dresden

Regeneration für Knochen, Sehnen & Bänder


Stoßwellentherapie ist eine willkommene und zugleich schonende Alternative zu chirurgischen Operationen von orthopädischen Beschwerdebildern. Seit über 10 Jahren wird diese Form der Behandlung gezielt gegen Entzündungen, Verkalkungen oder Verletzungen eingesetzt und das nahezu ohne Nebenwirkungen. 

Fersensporn, Kalkschulter, Tennisarm, Golferellenbogen, Patellaspitzensyndrom, Daumengelenksarthrose und viele weitere orthopädische Indikationen für diese Behandlung!



Stoßwelle als Alternative zu Operationen


Stoßwellen sind kurze, energiereiche mechanisch-akustische Wellen, die durch wasserhaltige, aber auch elastische Körpergewebe, wie Muskeln und Fettgewebe, ohne Abschwächung fortgeleitet werden. Sobald jedoch diese Welle auf festes Gewebe, wie beispielsweise Kalkablagerungen in Sehnen triff, entlädt sich die in der Stoßwelle enthaltene Energie. Sie wirkt auf den festen Widerstand im Gewebe und führt zur mechanischen Zertrümmerung der Fremdkörper. Seit Beginn der 80er Jahre werden sie bereits erfolgreich zur Zertrümmerung von Nieren- und Gallensteinen eingesetzt.  Die „Radiale Stoßwellentherapie" ist eine technische Abwandlung dieser Methode. Durch den Einsatz der Radialen Stoßwellentherapie bei zahllosen Erkrankungen des Bewegungsapparats kann eine Operation vermieden werden.


Wirkungen der Stoßwellentherapie


Reaktion auf den mechanischen Reiz

  • Muskeldysbalancen werden wieder ausgeglichen
  • Schmerzüberlagerung und damit Schmerzdämpfung durch Stimulation der Druck- und Tastrezeptoren der Haut
  • Anregung der Zellaktivität - Steigerung des Stoffwechsels in den Zellen
  • Zelleigene Aufbauprozesse werden gestärkt und damit die Zellen selbst gekräftigt
 

Stimulation der Zellen

  • Vermehrter Stoffwechsel der Zelle durch Veränderung der Durchlässigkeit der Zellmembran
  • Ausschüttung von Substanzen (Neurotransmittern) ins Gewebe, welche eine Absenkung der Schmerzschwelle bewirken
  • Freisetzung von Wachstumshormonen, auf welche die Zelle entsprechend reagiert und gekräftigt wird
  • Erhöhte Zellaktivität ins Gesamt
 


Die Wirksamkeit der Stoßwellenbehandlung wurde inzwischen in zahlreichen wissenschaftlichen Studien nachgewiesenen. Un-tersuchungen in der Molekularmedizin haben gezeigt, dass die Anwendung von Stoßwelle auf Knochengewebe die Bildung knochenbildender Hormone, sogenannter Knochen-wachstumsfaktoren (BGF), fördert. Diese Knochenwachs-tumsfaktoren führen als Signal im Gewebe zur Bildung neuer Knochenzellen.


Die Heilungschancen sind sehr hoch


In der Regel reichen 3 Behandlungen völlig aus. Selten sind weitere Sitzungen erforderlich.  Die Therapie ist nicht nur besonders erfolgreich und schonend, sondern auch finanziell effizient. Diese Kombination aus therapeutischer Wirksamkeit und gleichzeitiger Wirtschaftlichkeit macht die Radiale Stoßwellentherapie zu einer der modernsten Behandlungsformen unserer Zeit. Besonders geeignet ist diese Form der Therapien auch für Sportler jeden Alters! Weil sie gute Heilungschancen verspricht und während des Wettkampfs eine wirksame Form der Schmerzbehandlung ist, die keine Dopingregeln verletzt und einfach und flexibel genutzt werden kann. Bei den Olympischen Spielen wurde SWT offiziell eingesetzt. 

 


Ablauf & Auswirkungen einer Behandlung


Ablauf der Stoßwellentherapie

   Der Kopf des Stoßwellengerätes wird auf das       

   Behandlungsareal gelegt, auf welches zuvor

   ein Kopplungsgel aufgetragen wurde. Die

   Behandlung ist meist schmerzfrei. Findet die

   Therapie jedoch in einem entzündeten Bereich

   statt, können die ersten Behandlungen auch sehr

   schmerzhaft sein. Die Dauer einer einzelne

   Behandlung dauert je nach Anwendung 5 min bis

   zu 15 min. Dabei werden einzelne Stoßwellen

   von extrem kurzer Dauer in das Gewebe

   abgegeben. 

 

Auswirkungen der Behandlung

  • Anfangs möglicherweise unangenehm, kommt es zu einer raschen Gewöhnung an die Behandlung mit guter Toleranz gegenüber der eingebrachten Stoßwelle
  • in der Regel zeigt sich bereits direkt nach der Behandlung eine eindeutige Schmerzreduktion
  • eine Erweiterung der Beweglichkeit tritt auf
  • eine Normalisierung des Muskelspannungszustandes tritt auf
  • vorher tastbare Muskelknoten/knötchen haben sich aufgelöst

 



Kosten & Verbote einer Behandlung


Die Stoßwellentherapie ist ausgeschlossen bei

·                     Gerinnungsstörungen
·                     Bösartige Tumorleiden
·                     Akuten Entzündungen im Behandlungsgebiet
·                     Schwangerschaft
·                     Große Nerven- oder Gefäßstränge im Behandlungsgebiet

Was kostet die Behandlung?

   Stoßwellentherapie ist eine Selbstzahlerleistung,     

   jedoch zeigt es sich immer öfter, dass

   Krankenkassen Zuschüsse gewähren, sodass es

   sich lohnt nachzufragen. Private Kassen hingegen

   übernehmen die Kosten vollständig, sofern eine

   ärztliche Verordnung vorliegt. Einen

   Kostenvoranschlag können Sie natürlich jederzeit

   im Gesundheitszentrum Art-Physio beantragen. Die

   Kosten liegen bei 25,00€ pro Behandlung.